Christian Filips, Heiße Fusionen, Beta-Album: Zwischen den ersten Heißen Fusionen [roughbook 005] und den zweiten Heißen Fusionen [roughbook 045] liegen 8 Jahre und ganze 40 Bücher. 2010 beendete Christian Filips die ersten "Heißen Fusionen" auf ihren letzten beiden Seiten mit dem Versprechen: „Dies ist ein Buch, das sich verändert, von Mal zu Mal. Als ein Kind der digitalen Revolution, die seine Existenz in Frage stellt, übernimmt es sich stets. Wird übernommen.“ Und nun wurde es in der Tat übernommen: von einem dubiosen Arkadischen Kollektiv, das sich dazu bekennt, die Erstausgabe vollständig fusioniert und zudem ihren Verfasser in Risikokapital verwandelt zu haben. Das Ergebnis steht im Wort. So tief das lyrische Subjekt in die Kreide geraten ist, es wird seine Schuldigkeit noch lange nicht anerkennen!

„Ein individuelles Leben ist eine serialisierte kapitalistische Minikrise. Ein Desaster, das deinen Namen trägt. Und dies ist die gebotene Lektüre dazu.“ Brian Massumi

Bestellen: Christian Filips, Heiße Fusionen, Beta-Album, herausgegeben vom Arkadischen Kollektiv

132 Seiten, Euro 10,-/ sFr. 12.-



Liefer- und Rechnungsadresse