Rosmarie Waldrop: Hölderlin-Hybride. Der Zyklus von Prosagedichten, 2003 erschienen in dem Band "Blindsight", geht aus von Sätzen oder von grammatikalischen Satzmustern von Friedrich Hölderlin, die, nach ihrer Auswanderung in die amerikanische Sprache, durch die Übersetzung von Thomas Schestag wieder ihren Weg zurück in die deutsche Sprache finden. "Was tun", schreibt Thomas auf dem Umschlag zu dieser zweisprachigen Ausgabe, "Auswandernde der Sprache, die sie mitnehmen. Die sie mitnimmt. Einwandernd. An. Wie nehmen sie, wie nimmt sie, Sprache wahr. Wie. Genau. Was gehört, im Augenblick des Aufbruchs, wem. Migranten, Wörter, Wandersprachen. Die vielleicht dort, von wo sie ausgehn, mitgenommen, nur dem Anschein nach zuhause, eingeboren, angestammt, verwurzelt waren. Warten. Denn welches Wort, unter Wörtern, wäre keines, das aufbricht. Weglos. Unterwegs." Rosmarie Waldrop, 1935 in Deutschland geboren, ist 1958 nach Amerika ausgewandert, wo sie eine bekannte Autorin, Übersetzerin und Verlegerin wurde.

Bestellen: Rosmarie Waldrop, Hölderlin-Hybride, aus dem Amerikanischen übersetzt und herausgegeben von Thomas Schestag

60 Seiten, Euro 9,- / sFr. 10.-



Liefer- und Rechnungsadresse